Unsere Erfahrungen

Priorisierung von Schadorganismen im Wald


Ausgangslage

Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern von Bund und Kantonen wurde damit beauftragt, eine Priorisierung der waldrelevanten Arten mit Fokus auf Waldschäden vorzunehmen. Die für die Bestimmung der Schadengrösse verwendeten Kriterien sollen transparent sein, allfällige kantonale / regionale Besonderheiten berücksichtigt werden können.

Zielsetzung

PrivatePublicConsulting erhielt den Auftrag, die Arbeitsgruppe zu unterstützen und zu begleiten. Dies beinhaltete die methodische Beratung, die Aufbereitung von Grundlagen und die Erstellung eines Schlussberichts.

Herausforderungen

Damit die Ergebnisse von den Akteuren mitgetragen werden konnten, waren sowohl wissenschaftliche Einschätzungen wie auch praxisrelevante Erfahrungen der Vollzugsstellen einzubeziehen. Die grosse Anzahl an Schadorgansimen wie auch die Vielfalt an möglichen Bewertungskriterien erhöhte die Komplexität zusätzlich.

Vorgehen

Ausgehend von einer Basisliste mit waldrelevanten Quarantäneorganismen (bgSO) und gefährlichen Schadorganismen (gSO) entwickelte die Arbeitsgruppe sieben Kriterien zur Bewertung der Organismen. Zur Anwendung kamen die Beeinträchtigung der Waldfunktionen (Nutz-, Schutz-, Wohlfahrts- und Biodiversitätsfunktion) sowie die Ausbreitung des jeweiligen Organismus.

Ergebnis

Im Schlussergebnis erzielten 28 Organismen eine hohe Bewertung und wurden somit als hoch prioritär eingestuft. Die Priorisierung ist ein neues Instrument für Bund und Kantone, welches Hinweise für die personelle und finanzielle Ressourcenplanung und den Mitteleinsatz beim Umgang mit biotischen Risiken für den Wald gibt.

PrivatePublicConsulting
Obere Zollgasse 76
3072 Ostermundigen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
+41 78 713 42 97

Besuchen Sie auch unsere offene Plattform zum Thema Projektmanagement:

guteprojekte.ch

Folgen Sie uns


© 2018 PrivatePublicConsulting